Hinweise zur Anmeldung

Die Anmeldung findet in diesem Jahr zum ersten Mal komplett online statt. Die Vorgehensweise zur Anmeldung finden Sie bei den Anmeldeformularen.

 

Die Kosten für das Amelandlager 2021 betragen wie im Vorjahr insgesamt 335 €. Darin enthalten sind 25 € Taschengeld und die Kosten i.H.v. 10 € für ein Lager T-Shirt.

 

Für jedes weitere Geschwisterkind belaufen sich die Kosten auf 305 €. Ebenfalls inkl. Taschengeld und Lager T-Shirt.

 

Für Kinder, die nicht im Kreis Kleve gemeldet sind, erhöht sich der Beitrag um 50,00 € je Kind.

 

Bei der Anmeldung erheben wir eine Anzahlung i.H.v. 100 € je Kind. Diese ist bis zum 31.01.2021 zu überweisen.

 

In besonderen Fällen ist eine finanzielle Unterstützung nach Absprache mit uns möglich - sprechen Sie uns gerne an.

 

Im Fall einer erneuten Absage des Ferienlagers aufgrund von Corona-Maßnahmen wird ihnen der gesamte Betrag zurück erstattet.


Anmeldeformulare

Bitte laden sie sich beide Formulare auf ihr PC oder Smartphone.

 

Füllen Sie den Antrag am PC oder Smartphone aus.

 

Die Einwilligungserklärung bitte ausdrucken und ausgefüllt und unterschrieben wieder einscannen.

 

Zur Anmeldung schicken Sie beide Formulare per Email an info@amelandlager-kleve.de 

 

Download
Antrag
Antrag2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.7 KB
Download
Einwilligungserklärung
Einwilligungserklärung2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.2 KB

Teilnahmebedingungen

 

Füllen Sie zur Anmeldung Ihres Kindes die Formulare bitte deutlich und sorgfältig in Druckschrift aus. So vermeiden Sie Rückfragen und Verzögerungen.

 

Es können Kinder mitfahren, die zu Beginn der Lagerzeit acht und zum Zeitpunkt der Anmeldung vierzehn Jahre alt sind.

 

Bei der Abmeldung vor dem 15. Mai 2021 wird die Anzahlung von 100,- € einbehalten. Bei einem Rücktritt nach dem 15. Mai 2021 müssen wir den gesamten Teilnahmebeitrag einbehalten, sofern kein Ersatz gefunden wird. Abmeldungen müssen schriftlich an die bekannte Adresse erfolgen.

 

Sollte der Aufenthalt im Ferienlager aufgrund „höherer Gewalt“ abgebrochen werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmebeitrags.

 

Das Taschengeld pro Kind beträgt 25 Euro. Um Unzufriedenheit und Neid unter den Kindern zu vermeiden, ist kein zusätzliches Taschengeld mitzugeben oder nachzuschicken.

 

Die Unterbringung erfolgt in Schlafräumen mit 10 oder 20 Betten. Im Lager müssen die Kinder ihre Sachen ausschließlich im Koffer belassen, die unter den Betten abgestellt werden. Es steht kein Schrank und nur unzureichend Regalfläche zur Verfügung. Im Lager bestehen einfache hygienische Verhältnisse.

 

Die Betreuung und Versorgung der Kinder liegen in Händen erfahrener Frauen und Männer. Hierbei handelt es sich um Betreuung durch volljährige und auch minderjährige (über 16, aber unter 18 Jahren) Betreuer/innen. Die Kinder werden dem Alter entsprechend von der Lagerleitung in Gruppen eingeteilt. Ein Wunsch kann geäußert werden. Nach Prüfung durch die Lagerleitung, kann dieser gegebenenfalls erfüllt werden.

 

Die Kinder haben sich an die Anweisungen der Betreuer/innen zu halten.

 

Die Kinder beteiligen sich am Lagerleben und den damit verbundenen Aufgaben, wie z.B. dem Spüldienst, Aufräumarbeiten, Fegediensten, etc.

 

Bei Verstößen gegen die Lagerordnung werden die Eltern zur Abholung ihres Kindes aufgefordert. Das Kind ist an der Fähre in Nes auf Ameland in Empfang zu nehmen. In diesem Fall wird der Teilnahmebeitrag nicht erstattet.