Samstag, 11.08.2018

Liebe Eltern, Liebe Freunde und Familie 

gerade haben wir das letzte Mal Gefrühstückt auf unserer Insel...... danach brachten wir unsere letzten Koffer nach unten und räumten auf. Gegen 9:45 sagten wir dann auf wiedersehen zum Lager und brachen ein letztes mal nach Nes auf. Dort angekommen durften wir noch einmal durch die Stadt gehen und zum Abschluss bekamen wir noch eine Pommes. Aber dann hieß es wirklich Abschied nehmen, denn es ging ab zur Fähre. 

Natürlich war die Stimmung nicht so gut wie auf der Hinfahrt, aber wir freuen uns trotzdem auf unsere Familien und Freunde und außerdem war es ja kein Abschied für immer, denn schon nächstes Jahr kommen wir wieder und machen die Insel erneut unsicher. 

Es waren zwei wundervolle Wochen, in denen wir viel Spaß hatten und viele neue Freunde kennengelernt haben. 

Also, ein letztes mal Tschüss von Gruppe 4 + Henrike und Max 

Bis nächstest Jahr!

Freitag, 10.08.2018

Liebe Eltern und Freunde,

nun ist auch schon der letzte ganze Tag zu Ende.

Nach einem sehr frühen Start in den Tag ging es nach dem täglichen Warming up und einem leckeren Frühstück los mit dem Gruppenprogramm. Bei diesem haben wir unsere Koffer gepackt. Da einige Gruppen sehr fleißig und schnell mit dem Koffer packen waren, konnten diese noch eine coole Aktion, wie Bowlen oder Krimidinner, starten. Jedoch war dies nicht für alle Gruppen möglich, da es einige Kinder gab, die sich sehr lange am Kofferpacken aufgehalten haben. Nach einer kleinen Runde Bank und Laden, bei der sie letzten Süßigkeiten für die Fahrt (und zwar in großen Mengen) gekauft wurden, gab es mal wieder ein leckeres Mittagessen.

Danach fand eine sehr besondere Tagesaktion statt. Die Betreuertaufe! Hier mussten die Betreuer, die dieses Jahr das erste Mal als Betreuer mitgefahren sind sich beweisen, dass sie geeignet für das Betreuerleben sind. 

Hierbei wurden sie an Armen und Beinen gefesselt, haben Augen und Mund verbunden bekommen und wurden mit unserem Bulli über die Insel gefahren. Zwischendurch wurden diese auf der Insel ausgesetzt und zum Lager zurück geführt. Hier wurden sie mit einem Gartenschlauch abgespritzt und somit zum Betreuer getauft. 

Während die Betreuer über die Insel gefahren wurden haben wir mit Pia und Lea Jeopardy gespielt.

Danach versuchten wir bei der Sing und Spielrunde Rätsel  wie „Du machst so lange Faxen bis wir anfangen zu klatschen!“, „Psychiater" und ein „Detektivspiel“ zu lösen.

Nach dem Abendessen gab es eine sehr schöne Reflexionsrunde, bei der wir uns an die wunderschöne Lagerzeit zurück erinnert, die Mr. und Mrs. Buttons verteilt und den Lagerfilm geschaut haben.

Nun ging es trauriger Weise das letzte Mal für dieses Jahr hier auf Ameland ins Bett.

 

Wir freuen uns euch morgen alle wieder zu sehen.:)

 

 

Eure Gruppe 5 mit Betreuern :P

 

 

Donnerstag, 09.08.2018

Liebe Tagebuchleser,

 

heute war ein etwas anderer Tag, auf dem Tagesplan stand der Festtag. Nach dem Wecken wurden wir nach draußen geschickt und mussten dort bunte Eier suchen. Wir feierten also zuerst Ostern. Gestärkt durch das Frühstück wurden wir mit viel Pappe und Transparentpapier im Tagesraum erwartet, wo wir zusammen Laternen bastelten (wofür die wohl waren…;)). Die Betreuer haben uns super dabei unterstützt unsere Konstruktionen fertigzustellen. Vor dem Mittagessen besuchen uns zwei Männer. Einer in rot gekleidet mit weißem Bart und der andere ganz in schwarz. Es waren der Nikolaus und sein treuer Gefährte Knecht Ruprecht, die uns eine Kleinigkeit mitgebracht hatten. Der Nikolaus erzählte uns aus seinem goldenen Buch zu jeder Zimmergruppe ein paar liebe Worte und passend zum Fest gab es dann Spekulatius und Streuselbrote. Nach dem Essen hatten wir unsere tägliche Mittagspause, jedoch mit der Aufgabe uns passend zum Thema `Bad Taste` zu kleiden. Wir scheuten keine Kosten und Mühen, uns besonders hässlich für Karneval zu verkleiden. Auch Haare und Gesicht wurden neu gestylt und geschminkt. Im bunt geschmückten Tagesraum durfte wir dann unseren Siebenerrat und das Prinzenpaar Leon der I. und Lea die II. begrüßen. Für diese wählten wir dann zwei Nachfolger, und wer uns Lagerkinder kennt, weiß bestimmt, wer die Ehre hatte sich die Krone aufzuziehen. Danach tanzten wir noch auf lustige Karnevalsmusik. Wieder frisch angezogen wurden wir zum Abendessen gerufen, wo uns in der Mitte unseres Tagesraumes ein großer, grüner Baum, geschmückt mit einem Stern und bunten Lichtern empfang. Da er jedoch noch nicht ganz fertig aussah, durften wir jeder unsere eigene Weihnachtskugel gestalten und aufhängen. Passend dazu liefen während des Essens, welches aus Kartoffeln, Rotkohl und Gulasch bestand, himmlische Gesänge im Hintergrund. Als die Spülgruppe fertig war, bekamen wir unsere Laternen samt Leuchtstab und zogen damit eine kleine Runde, angeführt von St. Martin auf seinem silbernen Ross, Richtung Deich und zurück. Leider gingen dabei ein paar Laternen fliegen, da es sehr stürmisch war. Im Lager angekommen durften wir uns dann noch ein kleinen Schauspiel angucken. Danach gingen wir in Bett und auch Gruppe 2, 4, und 6 konnten nach einer aufregenden Suchaktion nach einer kleinen weißen Teddyrobbe beruhigt schlafen gehen ;)

 

Übermorgen geht es leider schon nach Hause, aber wir freuen uns auch sehr auf unsere Familie und Freunde!!

 

Bis dahin und liebe Grüße! :)

 

 

Eure Gruppe Sechs und ihre coolen Betreuer :)

 

 

Mittwoch, der 08.08.2018

Liebe Eltern und Freunde,

 

als wir heute in den Tagesraum kamen, wussten wir bereits, dass es heute mit geliehenen Fahrrädern über die Insel gehen wird. Auf dem Tagesplan stand nämlich Inseltag.

Die großen Jungs und wir hatten dazu noch besonderes Glück, da wir teilweise sogar mit Tandems fahren durften. 

Nach dem Warming-Up und Frühstück ging es dann also ab in die Autos und nach Nes zum Fahrradverleih. Nachdem jeder auf dem Sattel saß, fuhren wir los in Richtung Leuchtturm. Trotz Gegenwind schafften wir es relativ zügig dort anzukommen und hatten sogar noch Zeit um eine Runde am Strand zu laufen. Am Leuchtturm angekommen gab es dann Mittagessen, welches von der Küche mit dem Auto vorbei gebracht wurde.

Als wir uns gestärkt hatten, kam dann endlich der angenehme Teil: der ca. 15km lange Rückweg mit Rückenwind.Wir fuhren über einen Dünenweg mit vielen Kurven und mussten genau aufpassen, dass wir bloß nicht von den anderen Gruppen überholt werden.

Wir machten einen Zwischenstopp in Nes und durften uns noch ein paar Souvenirs, Chips und andere Dinge einkaufen. 

Danach ging es wieder auf die Räder und in Richtung Lager, was wir nach einem kurzen Umweg beim Pastoralteam vorbei auch erreichten.

Nach dem Abendessen schoben wir dann die Tische zusammen, holten unsere Decken runter und machten uns fertig für den Filmabend.

Nach einem langen und anstrengenden Tag ging es dann auch ins Bett.

 

Liebe Grüße an alle Eltern, Freunde und Mitleser wünscht Gruppe 1 (große Mädchen) und Betreuer Darlyn und Felix

 

 

Dienstag, der 07.08.2018

Liebe Eltern und Freunde,

 

heute wurden wir wieder „früh“ geweckt. Nach dem Warming Up und dem Frühstück startete der Tag mit Sport- und Kreativ-AG. Danach ging es direkt ab zum Strand.

Zum Mittagessen hatten wir uns Butterbrote geschmiert, die Küche hat uns zusätzlich mit Obst und Getränken am Strand versorgt.

Da heute ein sehr heißer Tag war, sind wir zweimal ins Wasser schwimmen gegangen.

Außerdem haben wir in unserer Zimmergruppe 2 eine Flachwitz-Challenge gespielt, bei der wir Wasser im Mund hatten und uns dann gegenseitig ausgelacht und Nass gemacht haben.

Nach der Rückkehr zum Lager haben wir gegrillt. Jeder durfte soviel Essen wie er wollte, hier hat niemand gehungert. Das Essen war wie immer spitze.

Unser Abendprogramm bestand aus Herzblatt. Da wurden 3 Liebespärchen ausgemacht, die morgen gemeinsam frühstücken dürfen.

Das wars auch schon, der Tag war auf jeden Fall sehr cool.

 

Liebe Grüße von der schönsten Insel der Welt,

 

 

Eure Zimmergruppe 2 + Laura und Pfabse

 

 

Montag, 06.08.2018

Hallo zusammen,

 

 

heute war ein sehr schöner Tag. Wir wurden mit lauter Musik und Sonnenschein geweckt. Danach gab es leckeres Frühstück, doch vorher mussten wir zum Frühsport auf den Fußballplatz.

Um 10 Uhr haben wir in den Bunter Abend AG´s für den Bunter Abend geprobt und geübt.

Zum Mittagessen gab es dann Spaghetti mit einer leckeren Bolognesesauce. Anschließend wurde dann das interne Völkerballtunier angepfiffen. Alle hatten sehr viel Spaß, doch leider haben die Betreuer gewonnen.

Nach dem Duschen haben alle zusammen den Gemeinschaftsraum für den Bunten Abend gestaltet. Dabei wurden dann die Tische nach draußen gestellt, um bei dem schönen Wetter gemeinschaftlich zu essen.

Am Bunten Abend wurde dann ein Tanz, ein Musical, eine Modenschau, ein Spiel und eine Betreuerdarbietung vorgestellt.

Danach sind wir spät in unseren Zimmer verschwunden.

Gute Nacht wünscht euch Zimmergruppe 3

 

 

Sonntag, 05.08.2018

Liebe Familien und Freunde,

 

heute begann der Tag mal etwas früher als sonst, da ein anstrengender Tag bevorstand. Somit hieß es für uns: 7:30 Uhr aufstehen!            Durch das anschließende Warming-Up konnten wir unsere Müdigkeit überwinden und den wirklich tollen Tag genießen. Um 10:00 Uhr starteten wir mit einem erneuten Gruppenprogramm.           Anschließend gab es wieder leckeres Essen: Schweinebraten, Erbsen mit Möhren, Kartoffeln und als Nachtisch Schokoladenpudding.          Zur früher Mittagszeit brachen wie nach Nes auf, denn da begann das Betreuersuchspiel! Dabei sind alle Lager, die derzeit auf der Insel sind vertreten. Alle Betreuer verkleiden sich und wir mussten unsere Betreuer herausfinden, was sich als schwieriger als erwartet heraus gestellt hatte, da sich die Betreuer echt gute Kostüme haben einfallen lassen.                                                                                                               Als wir wieder im Lager ankamen wartete schon das Abendessen auf uns. Danach zogen wir alle unsere schicken Sachen an, nahmen unsere  Partnerin an die Hand und gingen  in unsere eigene kleine Casino-Halle.  Neben Black-Jack, Poker, Roulette, Slot und Würfelspielen, konnten wir leckere Cocktails trinken. Aber keine Sorge! Wir spielten ohne Geld und die Cocktails waren natürlich ohne Alkohol. Nur der Spaß stand im Vordergrund. Der Abend wurde mit einer kleinen Disco abgeschlossen, in der wir sehr viel tanzten.                                                                    

Adiòs und gute Nacht.

Eure Gruppe 4 + Max und Henrike.

 

Samstag, 04.08.2018

Liebe Eltern und Freunde,

heute begann der Tag ganz entspannt, da wir "Gammelmorgen" hatten. Das heißt wir wurden nicht, wie die anderen Tage um 08:00 Uhr von unseren liebsten Betreuern geweckt, sondern wir hatten bis 10:00 Uhr Zeit zu Schlafen und zu Frühstücken. Dadurch fiel heute (leider) dann auch das Warming Up aus. Nachdem alle Kinder sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, ging es mit den Bunten Abend AG´s weiter, da dieser bald schon ansteht. Nach ein wenig Freizeit gab es mal wieder ein sehr leckeres Mittagessen (hier noch mal ein Lob auf die Küche). Auch wenn dieses mal keine Post gab (@Eltern & @Freunde schreibt fleißig, wir vermissen euch) ging es mit super Laune weiter mit Quidditch. Dies spielten wir in unseren Spülgruppen in Form eines Turnieres auf unserer großen Fußballwiese. Da wir uns alle sehr anstrengt haben, durfte es nicht mehr lange bis zur nächsten Stärkung dauern. Nach dem Abendessen ging es dann los mit der Wattwanderung. Hier konnten jedoch nicht alle Kinder, auf Grund von fehlender Kleidung, teilnehmen und haben somit zum Teil auf dem Deich Lieder gesungen, Spiele gespielt und den anderen bei der Wattwanderung zugeguckt, wie sie bis zum Bauchnabel im Wasser standen (ja mit Anziehsachen bei einer Wattwanderung). Nach dem anstrengenden Tag fielen wir alle frisch geduscht ins Bett.

Schöne Grüße an die Leute aus der Heimat.

Eure Gruppe 5 (kleinen Mädchen) + Betreuer

 

 

Freitag, 03.08.2018

Liebe Amelandfans,

 

nach der aufregenden Nacht gestern durften wir heute etwas länger schlafen. Nachdem wir mit noch müden Augen das tägliche Warming-Up absolviert haben, überraschte uns die Küche beim Frühstück neben dem üblichen Leckereien mit Rührei. Danach ging es in die kreativ AG´s, wo wir neben Freundschaftsbändern und Leinwänden auch Beutel und Gipsmasken gestalten durften. Als wir unsere kreative Ader dann ausgelebt hatten, haben wir uns mit einem leckeren Mittagessen gestärkt, nach diesem wir eine kleine Mittagsruhe eingelegt haben, in der wir endlich mal ein bisschen entspannen konnten. Dadurch konnten wir im anschließenden Spiel "Takeshi´s Castle" richtig Gas geben. In unseren Spülgruppen wurden wir in die Dünen geschickt, wo wir mit einigen Hindernissen überrascht wurden. Wir mussten Wasserbomben, Farbmonstern und Polonudeln entkommen. Besonders cool fanden wir die Betreuer, die in Bubble Balls durch die Dünen gerannt sind und uns fangen wollten. Völlig fertig und verschwitzt wurden wir im Lager mit einer Wasserschlacht überrascht. ´Kinder gegen Betreuer´ hieß es, wodurch wir sicherlich einen großen Vorteil hatten, den wir natürlich auch voll ausgenutzt haben. Schon nach wenigen Minuten waren wir von oben bis unten nass, was uns aber nichts ausmachte, da die Sonne die ganze Zeit schien und es sehr warm war. Danach wurden wir alle unter die Dusche geschickt. 

Nach dem Abendessen machten wir noch eine kleine Sing- und Spielrunde mit dem ganzen Lager auf unserer Fußballwiese, bei der wir sehr viel Spaß hatten.

Jetzt liegen wir in unseren Betten und warten darauf, dass die Betreuer uns mit einer kleinen Geschichte oder einer Black Story ins Bett bringen.

 

Liebe Grüße aus dem Lager Zonnedauw!

 

Eure coole Gruppe 6 und ihre besten Betreuer ;)

 

 

Donnerstag, 02.08.2018

Hallo liebe Eltern und Freunde,

 

Gestern war ein sehr anstrengender Tag, der mit dem Wecken durch die Aufsicht Alina, Max und Lea begann. Vor dem Frühstück hat Max das Warming-Up gemacht und wir haben zum wach werden eine Runde Plumssack gespielt. 

Der Tag ging für uns weiter mit der Bunten-Abend-AG in der wieder fleißig ein Spiel vorbereitet, einige Tänze einstudiert, Kleider gebastelt und ein Musical eingeübt wurden.

Nachdem es zum Mittagessen eine Suppe, leckeren Pudding und Milchreis mit Kirschen gab, ging es für uns wieder auf zum Strand nach Buren. Hier wurde erstmal ein bisschen in der Sonne gegammelt, an den Dünen gespielt und Sandburgen gebaut. 

Um 17 Uhr ging es dann am Strand entlang zu "unserem Strand", weil dieser viel ruhiger und nicht so voll ist. Dort wurde dann erstmal gegrillt mit köstlichen Salaten und Würstchen mit Brot.

Die Ruhe an "unserem Strand" war auch wichtig für den Gottesdienst, der dort gefeiert wurde. Zusammen mit dem Pastoralteam wurden nun Gebete gesprochen und vor allem gesungen. Es bot sich währenddessen auch noch ein wunderschöner Sonnenuntergang.

Als der Gottesdienst vorbei war, ging es dann in der Dunkelheit nach Hause. Auf dem Weg durch die Dünen wurden wir dann plötzlich von Gestalten die überall herumliefen erschreckt, aber das waren - wie sich herausstellte - nur die Betreuer.

Zurück im Lager gab es dann noch ein leckeres Streuselbrot, die schon von der Küche geschmiert wurden. Dann ging es nach einer Dusche aber auch ins wohlverdiente Bett.

 

Liebe Grüße an alle die fleißig mitlesen,

 

Eure Gruppe 1 (großen Mädchen + Darlyn und Felix)

 

 

Mittwoch, 01.08.2018

Hallo liebe Eltern und Freunde, 

 

Der Tag begann für uns durch das Wecken der Aufsicht Pia, Nina und Leon, die uns mit einem dreckigen Socken aus dem Schlaf gerissen haben. Schnell aufgestanden sind wir dadurch auf jeden Fall! 

Direkt nach dem Wecken erwartete uns eine ganz besondere Überraschung. Vier Betreuer haben uns in der vergangenen Nacht alle unsere Schuhe geklaut und sie im Tagesraum verteilt. Der Morgen startete also mit dem Suchen unserer Schuhe. 

Nach dem Warming-Up und dem Frühstück hieß es für uns umziehen und ab zum STRAND. Schwimmen, schlafen, Ball spielen, ausruhen und ganz viel Spaß stand für uns dort auf dem Programm. Besonders war natürlich auch das mal wieder sehr leckere Essen am Strand. 

Zurück im Lager konnten wir dann erstmal alle duschen, bevor es Abendessen gab. 

Im Anschluss konnten wir uns beim Spiel "Die perfekte Minute" austoben. 

Es war der beste Tag im Lager. Das Wetter war perfekt, die Stimmung war mega und am Strand auf Ameland ist sowieso immer alles perfekt! 

 

Liebe Grüße von der wunderschönsten Insel, 

eure Gruppe 2 (die großen Jungs) + Pfabse und Laura ("die beiden besten Betreuer"~ die Jungs ) 

 

 

 

Dienstag, 31.07.2018

 

Liebe Eltern und Freunde,

 

 

Wir wurden mit Ach und Krach geweckt und sind mit einen einem lustigen Warming Up, mit dem Schwungtuch, in den Tag gestartet.

Danach ging es weiter mit den besten AG`s, die BUNTENABEND-AG`S!

Nachdem alle sich in die coolen AG`s Tanz, Modenschau, Spiel und Musical eingeteilt haben, wurden wir in den Gruppen kreativ.

Plötzlich fing es an zu regnen, doch nach dem Mittagessen war wieder strahlender Sonnenschein, so dass wir doch noch in den Dünen Capture the flag spielen konnten. Die Zeit bis zur Kuchenpause ging schnell um und das Spiel endete mit einem 2:4 für Team grün. Nach dem anstrengenden Teil hatten wir einen Bingoabend, der viel zu kurz war. Geendet haben wir mit Gesang und einer Traumreise, von der wir sehr müde geworden sind. Danach machten wir uns bettfertig und wurden von unseren Betreuern ins Bett gebracht.

 

Eure Gruppe 3 (die mittleren Mädchen) + Betreuer

 

 

 

Montag, 30.07.2018

 

Liebe Familien und Freude,

 

heute war wieder ein lustiger und aufregender Tag.                     Nachdem wir aufgestanden sind, das Warming-Up beendet haben, gefrühstückt haben, ging es mit den Sport-AG’s los. Wir konnten viele verschiedene Sportarten machen wie z.B. Fußball, Völkerball, Basketball.                                                                                                            Völkerball war besonders interessant, da wir in der nächsten Woche ein Turnier mit einem anderen Lager machen werden.                                                                                               Anschließend liefen wir nach Nes, wo wir ein wenig Freizeit hatten.  Das war besonders cool, da wir von unserem Taschengeld Sachen kaufen konnten z.B. Pommes oder Softeis. Nachdem wir zurück ins Lager gelaufen sind, haben wir zu Abend gegessen. Unser letztes Spiel am Abend hat uns besonders viel Spaß gemacht, da wir gegen unsere Betreuer gespielt haben, denn das Spiel hieß „Schlag den Betreuer“. Jetzt sind wir echt müde und sagen Gute Nacht.

Eure Gruppe 4                                                                                                                (die mittleren Jungs + Betreuer)

 

 

 

Sonntag, 29.07.2018

Liebe Eltern und Freunde,

heute begann der Tag zum Glück nicht ganz so früh. Um 08:00 Uhr wurden wir geweckt und nach unserer ersten kleinen Sporteinheit gab es ein leckeres Frühstück. Anschließend haben wir in unseren Zimmergruppen unseren großen Tagesraum, passend zu unserem Motto "Auf der Suche nach Spuren im Sand, KLEVER Detektive auf Ameland", dekoriert. Nach dem super leckeren Mittagessen ging es dann zum Strand. Da der Weg durch hohe Gräser und Streucher ging und über eine große Kuhwiese führte, waren wir froh als wir endlich am Strand angekommen waren. Dort hatten wir erst Freizeit, in der wir bei nicht ganz so optimalen Wetter, mit den Füßen das erste mal im warmen Meer waren. Danach begann der große Sandburgenwettbewerb, bei dem wir in unseren Zimmergruppen jeweils eine Sandburg zu einer selbst gewählten Geschichte gebaut haben, die dann anschließend von einer Jurry, die aus Betreuern bestand, bewertet wurden.

Danach ging es leider wegen des schlechten Wetters schon wieder zurück ins Lager. Nach dem Abendessen begann dann der letzte Programmpunkt des Tages, das Betreuersuchspiel in den Dünen. Hierbei haben wir in unseren Spülgruppen versucht möglichst schnell alle unsere Betreuer zu finden, die sich in den Dünen versteckt haben.

Nach gründlicher Zeckenkontrolle und lagem Schlange stehen fürs Duschen, ging leider auch schon der zweite schöne Tag hier auf Ameland zu Ende.

Somit auch heute wieder freundliche Grüße von der super schönen Insel in der Nordsee :)

Eure Gruppe 5 ( die kleinen Mädchen) + Betreuer

 

 

 

Samstag, 28.07.2018

Liebe Eltern und Freunde,

der Tag heute startete um 06.15 mit dem Reisesegen von Diakon Michael Rübo vor der Stiftskirche. Dann startete unsere aufregende Reise Richtung Ameland. Wir sind mit dem Doppeldecker super vorangekommen und konnten sogar eine Stunde früher als geplant die Fähre nehmen. Auf dieser erwartete uns leider stürmisches Wetter, weshalb wir die Aussicht vom Deck nicht genießen konnten....Mit Regen ging es auch leider auf der Insel weiter, deshalb mussten wir (leideeeeer) gependelt werden...;) Im Lager angekommen wurden wir in unsere Gruppen eingeteilt und lernten unsere Gruppenbetreuer kennen. Nachdem wir unsere Betten bezogen und Fächer eingeräumt hatten, wartete das erste Gruppenprogramm auf uns. Es wurde gespielt, gemalt und gebastelt. Zum Abendessen gab es dann die typische Nudeln mit Bolognesesoße...hmmmm :P Nach dieser Stärkung bekamen wir endlich unsere pinken Lagershirts, und ja sie sind knallpink, aber steht sogar uns Jungs :D Schick gekleidet begrüßten wir unsere Bürgermeisterin im Lager. Danach bauten wir einen großen Stuhlkreis auf unserer Fußballwiese und spielten noch ein paar lustige Spiele mit dem ganzen Lager. Um halb 9 durften wir Katja und Lasse aus dem Pastoralteam begrüßen, die für uns einen kurzen Abendimpuls vorbereitet haben. Nach einigen schönen Worten und Liedern wie "Ein Hoch auf Uns" ließen wir gemeinsam den Abend ausklingen. Dann brachten uns unsere Betreuer ins Bett, wo wir jetzt friedlich schlafen ;) 

Wir freuen uns auf die kommenden Tage im Lager!

Liebe Grüße von der schönsten Insel der Welt :)

Eure Gruppe 6 (kleine Jungs) + Betreuer